Home Wooddypedia Wooddy auf FB Grußkarten Unterhaltsames News Links Impressum
WOODDY ist ein pfiffiger Außerirdischer vom Planeten World of Wonder (WoW). Er besucht unseren Planeten und bringt Freude und Motivation mit, um uns Menschen aufzumuntern. Sein Motto: “Don’t be only happy, better be very happy.”
WANDA ist Wooddy’s Freundin und ebenso wie er verbreitet sie gute Laune und Frohsinn. Sie achtet stets auf ein gepflegtes Äußeres und geht nach der Devise: “All you need is LOVE everyday!”
BUDDY ist Wooddy’s bester Freund. Er ist immer da, wenn er gebraucht wird und trägt das Herz am rechten Fleck. Sein Credo lautet: “Everybody needs somebody – and I am somebody.”
WALLY ist Wooddy's kurzsichtiger Cousin. Er ist ein einfallsreiches Genie, immer bemüht, so viel Wissen wie möglich zu vermitteln. Sein Motto: “Ob im Norden, Süden, Westen oder Osten, meine Wissenssprüche sind die Allerbesten.”
DOUG ist ebenfalls Wooddy’s Cousin und das schwarze Schaf in der Familie. Seine Talente sind essen und schlafen. Für ihn ist das Leben eine einzige Siesta und sein Leitsatz im Leben lautet: “Wer nachts gut schlafen will, braucht tagsüber seine Ruhe.”
WALTER ist Wooddy's optimistischer Großvater. Er ist ein Philosoph der alten Schule, der immer einen Ausweg kennt und hilfreiche Tipps erteilt. Er lebt getreu der Devise: “Mach es wie die Sonnenuhr, zähl‘ die heiteren Stunden nur!”
EDDIE ist Wooddy‘ s ulkigster Freund. Er kam am 1. April auf die Welt und ist ein echter Spaßfrosch. Ständig ist er bemüht lustige Witze zu erzählen und die Lachmuskeln seiner Mitmenschen zum Beben zu bringen. Er lebt getreu der Devise: “Lachen und scherzen, mit viel Sonne im Herzen.”
CHUCKY ist Wooddy’s coolster Freund, der sich nie aus der Ruhe bringen lässt. Für ihn ist das Leben ein Tanz in fetzigen Rhythmen und er hat immer einen coolen Spruch drauf. Sein Leitspruch: “Mit der richtigen Portion Coolness und Charme kommt man gut durchs Leben!”
JACKIE ist Wooddy‘ s Kumpel und Fitness-Trainer. Er ist eine durch und durch disziplinierte Sportskanone, die abgeht wie eine Silvesterrakete und dabei den eigenen Schatten überholt. Er lebt nach der Prämisse: “Geh‘ an Deine Grenzen und dann geh‘ einfach weiter.”  
Hier sind die Weggefährten von Wooddy und seinen Freunden (von links nach rechts): Chucky's Haustier LENNY, der coole Seehund; ELLIOT, Elmar's wanderlustiger Zweitausendfüßler; Doug's nimmersatter Hund DUSTIN; WESLEY, das putzige blaue Eichhörnchen und Wooddy's tierisches Anhängsel; die WONDERJUMPIES, Wooddy's Gute-Laune-Rollkommando und SPARKY, Wally's Robot-Butler der neuesten Generation.
MURPHY ist der Unglücksrabe in der Familie, der an notorischem Pech leidet. Er ist gutmütig, aber leider ein begriffsstutziger und naiver Tollpatsch, der mit Anlauf von einem Fettnäpfchen ins nächste tritt.  Sein Motto: Er hat keins.
LUCKY ist Murphy‘ s Bruder und ein wahres Glückskind. Ihm fällt alles in den Schoß und er ist vom Leben sehr verwöhnt. Deshalb ist er auch der ewig strahlende Optimist, dessen Lebensslogan lautet: “Kein Pilz ist gering und unwichtig genug, um nicht auch ein heiterer Glückspilz zu sein.”
SUNNY ist Wooddy’s selbstverliebter Cousin mit Hang zum Gernegroß und Möchtegern-Playboy. Er hat ein empfindliches Übermaß an Persönlichkeit und führt mit seiner Prahlerei einen Stepptanz auf den Nerven seiner Mitmenschen auf. Sein eingebildetes Motto: “Als Gott mich erschuf, wollte er angeben.”
CHARLIE ist der Außenseiter bei Familie Shorty, weil er gerne mal stibitzt und es mit der Moral nicht so genau nimmt. Sein diebisches Geschick bezeichnet er als fabelhaft, die Polizei sähe ihn jedoch lieber in Einzelhaft. Er geht nach der Devise: “Wer zu viel arbeitet, hat keine Zeit, Geld zu verdienen.”
ELMAR ist ein geldgieriger, tollpatschiger Geizkragen, Spießer und Egoist. Er sieht immer alles schwarz und denkt immer nur an sich selbst. Sein Lebensmotto lautet: “Was du nicht willst, das man dir antut, das tu anderen an - denn das tut gut.”
ELTON ist ein aalglatter Snob und mindestens ebenso ich-bezogen wie Elmar. Er hat an allem etwas auszusetzen und ist mit nichts zufrieden. Er geht nach der Prämisse: “Das Beste ist noch nicht gut genug für mich.”
Wooddypedia